Home > Shopping-Center in Berlin-Mitte

Shopping-Center in Berlin-Mitte

Wo geht Shopping in Berlin-Mitte am besten? Rund um den Alexanderplatz gibt es gleich mehrere große Shopping Malls. Das größte davon ist das 1908 entstandene Alexa, Einkaufs- und Freizeitzentrum. 180 Geschäfte finde in der mehrstöckigen Shopping Mall ihren Platz, die schon im ersten Quartal ihrer Eröffnung etwa eine Millionen Besucher verzeichnete. Wegen seiner geschwungenen Grundform hat sich während der Planung bei einigen Akteuren die Kurzform „Banane“ eingebürgert. Andere mockierten sich über die wenigen Fensterflächen mit Bezeichnungen wie „Pharaonengrab“ oder „Rosaroter Bunker“.

Dachkuppel des Sony Centers
Blick in die Dachkuppel des Sony Centers am Potsdamer Platz – Foto: Pixabay

Unweit des Sony Centers liegen die Potsdamer Allee Arkaden. Die Shopping Mall erstrahlt nach einem Umbau 2022 in neuem Glanz. In der Mitte des Centers soll eine Markthalle mit nachhaltigen Produkten aus aller Welt entstehen. Die Geschäfte ringsherum werden verschiedene Themenwelten abbilden. Fashion, Lifestyle, Sport und Technik sind ein paar der Bereiche für aufregende Einkaufserlebnisse. Die Gastronomieangebote werden betont international ausgerichtet sein.



  • REWE verzichtet künftig auf Papier-Handzettel
    am 28. Juli 2022

    REWE beendet eine Handelstradition: als erster Lebensmittelhändler in Deutschland verabschiedet sich das Unternehmen vom vom gedruckten Handzettel. Der bisher wöchentlich erscheinende Prospekt über die Angebote in den bundesweit mehr als 3.700 REWE-Märkten ist eines der ältesten Werbemedien in der Branche und wird an viele Millionen Haushalte in Deutschland verteilt. — Im Sinne der Nachhaltigkeits- und… Der Beitrag REWE verzichtet künftig auf Papier-Handzettel erschien zuerst auf Berlin-Mitte Zeitung.

  • Mall of Berlin: Hollister & Gilly Hicks sind zurück
    am 8. Juli 2022

    Die beiden bekannten Modemarken Hollister und Gilly Hicks starten zum Sommer mit neuem Konzept und weiterentwickelter Identität in der Mall of Berlin im umgebauten Store. Auf insgesamt 725 qm im 1. Obergeschoss bietet das Fashionunternehmen Hollister entspannte Teenagerstyles. Gilly Hicks ist für seine Unterwäsche-, Activewear- und Loungewear bekannt. Beide Marken gehören zum Portfolio des US-amerikanischen… Der Beitrag Mall of Berlin: Hollister & Gilly Hicks sind zurück erschien zuerst auf Berlin-Mitte Zeitung.

  • Modestadt: „Love Berlin, Wear Fair – Weil deine Kleidung einen Unterschied macht!“
    am 3. Juni 2022

    Fair Fashion ist das Thema des Berliner Sommers! — Trendig, schick und elegant – das ist fair produzierte Mode! — Vom 30. Mai bis zum 26. Juni 2022 inspiriert die berlinweite Kampagne „Love Berlin, Wear Fair – Weil deine Kleidung einen Unterschied macht!“ Das Aktionsbündnis Fairer Handel Berlin und über 30 Initiativen und Läden in… Der Beitrag Modestadt: „Love Berlin, Wear Fair – Weil deine Kleidung einen Unterschied macht!“ erschien zuerst auf Berlin-Mitte Zeitung.

  • DÄNISCHES BETTENLAGER ist jetzt JYSK
    am 22. März 2022

    Das DÄNISCHES BETTENLAGER befindet sich in einer Transformationswelle. Als Bettenlager begonnen ist das Unternehmen nun ein skandinavisch geprägtes modernes Einrichtungshaus, der Namenswechsel soll das allen Kund:Innen deutlich machen. Deutschland ist derzeit mit 960 von 3.150 Stores der größte Ländermarkt der JYSK-Gruppe in der Welt. Die neue Marke JYSK steht für Optimierung des bisherigen Produktangebots und… Der Beitrag DÄNISCHES BETTENLAGER ist jetzt JYSK erschien zuerst auf Berlin-Mitte Zeitung.

  • ONYGO – online und stationär in den Frühling
    am 12. Februar 2022

    Im stationären Handel beginnt der erste Frühling nach der Pandemie. Der der deutsche „Fashion und Footwear Retailer“ ONYGO hat jüngst sein Filialnetz um ein 245 Quradatmeter großen Store in Mannheim erweitert. In Berlin ist ONYGO mit einer Filiale im Alexa in Berlin- Mitte vertreten. Der mittelständische Händler setzt auf eine Doppelstrategie mit eigenen stationären Handel… Der Beitrag ONYGO – online und stationär in den Frühling erschien zuerst auf Berlin-Mitte Zeitung.