Freitag, 24. Mai 2024
Home > Aktuell > Ausflugstipp: Mühlensee in Oberkrämer

Ausflugstipp: Mühlensee in Oberkrämer

Mühlensee in Oberkrämer

Von er A10 ist es nur ein Katzensprung zum Mühlensee. Man fährt die A11 Richtung Hamburg und wechselt zur A10 in Richtung Westen. Nach dem Kreuz Oranienburg ist es gleich die erste Ausfahrt (30) Oberkrämer. Von dort ist man nach wenigen Kilometern am Mühlensee. Das Seengebiet sieht schon auf der Landkarte bizarr und verwunschen aus. Kaum zu glauben, dass es sich um ein künstliches Areal handelt, das zur Bewässerung der umliegenden landwirtschaftlich genutzten Flächen entstanden ist.

Der Mühlensee ist ein attraktiver Ort für Naturliebhaber, Vogelbeobachter und Ökologen. Wer die Natur liebt und gerne aktiv ist, findet hier direkt vor den Toren Berlins einen attraktiven Ort zum Wandern und Radfahren. Gut ausgebaute Wege, schöne Ausblicke auf den See, die Felder und Wiesen machen den Ausflug zu einem Erlebnis. Auch ältere Menschen und Gehbehinderte kommen können hier bequem den Rundweg erkunden. Der befestigte Weg entlang des Sees bietet schon auf kurzen Strecken immer neue Ausblicke — und dazu Ruhe und Entspannung in der Natur.

Kühle am Mühlensee in Oberkrämer
Grasende Kühle auf den Weiden am Mühlensee in Oberkrämer. – Foto: © Amina Mendez

Mühlensee Rundweg lädt zum Verweilen und Wandern ein

Ein Wanderweg von 6 Kilometern Länge, gut asphaltiert und barrierefrei schlängelt sich an der östlichen Seite des Mühlensees entlang. Das besonderes Naturerlebnis: Seeblicke aus verschiedenen Perspektiven, saftige Viehweiden mit gut genährten frei laufenden Kühen. Eine Bockwindmühle erhebt sich über die sanft welligen Flächen. Ein gelbes Warnschild: „Vorsicht! Freilaufender Bulle – Lebensgefahr!“ sollte aber beachtet werden! Das Betreten der Weide wird nicht empfohlen!
Für Radfahrende ist hier auch Platz: gemächlich fahren, pausieren und picknicken ist hier möglich. Für Fotos und Naturfotos gibt es viele Motive. Graureiher, Haubentaucher, Stockenten, Kanada-Gänse, sogar Möwen und natürlich Stockenten geben sich hier ein Stelldichein.

Der Mühlensee befindet sich in der Gemeinde Oberkrämer im Brandenburger Landkreis Oberhavel. Die Ortsteile Vehlefanz, Schwante und Neu-Vehlefanz umgeben den zirka 50 Hektar großen See. Der künstliche See wurde 1979 aufgestaut, und konnte nun die landwirtschaftlich genutzten Flächen im Umkreis bewässern. Seit Anfang der 1990er Jahre ist der Mühlensee Teil des Landschaftsschutzgebietes Nauen-Brieselang-Krämer.

Ganz in der Nähe gibt es ein Café & Restaurant in Schwante, das Gartenhaus. Im schönen ländlichen Ambiente werden regionale Spezialitäten serviert. Man erhält ein Bauernfrühstück mit viel frischem Gemüse, Flammkuchen und andere Leckereien. Öffnungszeiten sind von Dienstag bis Sonntag von 12:00 bis 20:00 Uhr.

Mühlensee in Oberkrämer
Der Mühlensee in Oberkrämer ist einen Ausflug wert. – Foto: © Amina Mendez