Home > Aktuell > Corona-Test verpflichtend geregelt für Pflegepersonal

Corona-Test verpflichtend geregelt für Pflegepersonal

Coronatest

Ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie hat die Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Dilek Kalayci, die Pflegemaßnahmen-Covid-19-Verordnung erlassen.

Personal in stationären- bzw. teilstationären Pflegeeinrichtungen muss sich ab sofort täglich (in der Regel vor Dienstbeginn) auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 testen lassen muss.
Bewohnende von stationären Einrichtungen werden weiterhin mindestens einmal im Monat, Bewohnende von teilstationären Pflegeeinrichtungen und Bewohnende von stationären Einrichtungen mit kognitiven Einschränkungen mehrmals pro Monat getestet. Zuständig für die Testungen sind die Einrichtungen.

Die geänderte Pflegemaßnahmen-Covid-19-Verordnung ist am 04. Februar 2021 in Kraft getreten.

Testverfahren und ihre Eignung

PCR-Tests:
Diese ermöglichen den direkten Erregernachweis. Proben werden in akkreditierten Laboren analysiert und gelten als sogenannter „Goldstandard“ — und erfordern Zeitaufwand.

PCR-Schnelltests:
Diese Tests nutzen die gleiche, aber vereinfachte Methode wie PCR-Tests.
Sie sind etwas ungenauer, können aber flexibel eingesetzt werden.

Antigentests:
Können den Erreger ebenfalls direkt nachweisen, müssen aber genaue Testkriterien erfüllen um aussagekräftig zu sein.

Antikörpertests:
Sie zeigen eine abgelaufene Infektion nach, wenn der Körper bereits Antikörper gegen den Erreger gebildet hat. Antikörpertests sagen auch nichts darüber aus, ob Betroffene noch infektiös sind und wie lange die Infektion zurück liegt. Unklar bleibt, ob ein ausreichender Immunschutz gegen eine erneute Infektion vorhanden ist.

Hinweise des Robert-Koch-Institut zur COVID-19-Prävention

Das Robert-Koch-Institut hält umfangreiche Informationen zur Prävention und zum Management von COVID-19 in Alten- und Pflegeeinrichtungen und Einrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen bereit.

Corona-Tests sind nicht im vollen Umfang zuverlässig. Es gibt immer eine Quote „falsch-negativer Testergebnisse.“ Die Wahrscheinlichkeit, mit Corona-Tests auch tatsächlich Infizierte Personen zu entdecken, hängt von der Zahl der tatsächlich Infizierten Personen ab.
Die Wissenschaftskommunikation des Robert-Koch-Institut hat dazu eine aufklärende Schrift „Corona-Schnelltest-Ergebnisse verstehen“ veröffentlicht.

ms