Home > Bezirk > Grillverbot für den Monbijoupark wieder in Kraft

Grillverbot für den Monbijoupark wieder in Kraft

Grillverbot

Die Bezirksstadträtin für Weiterbildung, Kultur, Umwelt, Natur, Straßen und Grünflächen, Sabine Weißler, informiert:

Aufgrund der derzeitigen Hitzeperiode setzt das Bezirksamt Mitte ab Freitag, 28. Juni 2019, ein Grillverbot für den Monbijoupark in Kraft. Die momentane Witterung mit Trockenheit und hohen Temperaturen, die auch in den kommenden Tagen anhalten bzw. sich weiter verstärken sollen, führt nach wie vor zu einer hohen Brandgefahr. Deshalb weist das Straßen- und Grünflächenamt darauf hin, dass das Grillen im Monbijoupark aufgrund unkalkulierbarer Risiken für Menschen, Tiere, Natur und Sachgüter bis auf Widerruf nicht erlaubt ist.

Trotz vereinzelter Regenfälle in den vergangenen Wochen hat sich der Boden bislang nicht von der Trockenheit des vergangenen Sommers erholt. Wir bitten darum, das Grillverbot zu beachten, damit der Monbijoupark dauerhaft als Erholungsfläche nutzbar ist. Mit zusätzlichen Kontrollen wird das Ordnungsamt die Einhaltung des Grillverbots überwachen.
Verstöße gegen das Verbot können mit einem Bußgeld von bis zu 5000 Euro geahndet werden.

Pressemitteilung Bezirksamt Mitte | 27.06.2019

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.