Home > Aktuell > Öffentliche Toiletten in Berlin

Öffentliche Toiletten in Berlin

Berliner Toilette

In Berlin gibt es jetzt 418 öffentliche Toilettenanlagen. Vollautomatisch und barrierefrei funktionieren 278 neu errichtete Toilettenanlagen vom Betreiber Wall. Das Ausbaukonzept zum mit Wall geschlossenen Berliner Toilettenvertrag ist damit fertiggestellt. Die letzte der 278 eigens für Berlin entwickelten Toilettenanlagen wurde Ende April an die Öffentlichkeit übergeben.
Allen Berliner*innen und den vielen Gästen der Stadt steht modernes Angebot zu Verfügung: die genannten Berliner Toiletten werden ergänzt von WC-Centern, Pissoirs, Café Achtecks, Friedhofstoiletten und sonstigen öffentlichen Toiletten.

Berlin verfügt damit über die modernste öffentliche Toiletteninfrastruktur in Deutschland – und betreibt die zweitgrößte ihrer Art in Europa.

Die neuen „Berliner Toiletten“ stehen im Eigentum des Landes Berlin, die Firma Wall bewirtschaftet die Anlagen über einen Dienstleistungsvertrag. — Mehr als 50 festangestellte Mitarbeiter*innen reinigen und warten die Anlagen. — Wartung, Sicherheit, Hygiene, Störungen und Mängel sind Themen, die in gesonderten Beiträgen journalistisch behandelt werden.


Karte: tsz, erstellt mit qGis
Datenquelle: Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz,
berlin open data
, CC BY 3.0 DE

Einfach.SmartCity: Machen: Berlin! — Die dynamische Openstreetmap-Karte mit den Standorten der öffentlichen Toiletten-Anlagen wurde mittels OPEN DATA als offene Web-Anwendung erstellt. Als Teil des offenen „SmartCity-Informationssystems“ für Berlin wird die Karten-Anwendung künftig in die digitale Zeitung integriert. Die Nutzung soll als „digitale Allmende“ funktionieren, die Datenschutz wahrt, und zugleich kostenlos funktioniert und künftig auch den Betriebszustand der WC´s anzeigt.
Kontakt: info@anzeigio.de