Home > Bezirk > Ausstellung im HKW: Humanity at Work

Ausstellung im HKW: Humanity at Work

Romana Schmalisch, Robert Schlicht

Die Einzelausstellung „Humanity at Work“ beschäftigt sich mit der Arbeit als elementarer Bestandteil einer Gesellschaft. Die beiden Künstler Romana Schmalisch und Robert Schlicht zeigen ein fiktives „Arbeitskraftwerk“, in dem Menschen strategisch geformt, angeleitet und in potenzielle Arbeitskräfte verwandelt werden. Sie vermitteln filmische Einblicke in die Trainingscenter der Produktionsstätte, in denne die „Soft Skills“ wie
Kreativitätsstrategien, Selbstpräsentation und Selbstmanagement vermittelt werden. Ganz lebensecht werden in Diagrammen Produktionsprozesse und die Arbeitskraftbewertung dargestellt.

Auch eine fiktive historische Entwicklungsgeschichte ist in der Ausstellung integriert. Sie stellt die „Firmengeschichte“ von der Industrialisierung bis heute dar und greift geschichtliche Wechselwirkungen auf.

In dem Kurzfilm Top/Down wird ein Rollenspiel zwischen drei ManagerInnen inszeniert, die über neue Führungsstrategien diskutieren. Zentrales Thema dabei ist der Zugriff auf das Begehren und die Subjektivität der Menschen, um deren Produktivität es geht.


16. November bis 14. Dezember 2018 | 9. bis 13. Januar 2019 | täglich außer Dienstag 11–19 Uhr
Humanity at Work
Ausstellung von Romana Schmalisch und Robert Schlicht
Eintritt frei

Übersicht der aktuellen Führungen

Haus der Kulturen der Welt | Ausstellungshalle2| John-Foster-Dulles-Allee 10 | 10557 Berlin | www.hkw.de

am
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.