Home > Europa > Donald J. Trump legt die US-Kommandos für Europa und Afrika zusammen

Donald J. Trump legt die US-Kommandos für Europa und Afrika zusammen

Donald J. Trump

Am 20. November kündigte die U.S. Army die Zusammenlegung der Hauptquartiere der U.S. Army Europe und der U.S. Army Africa zu einem einzigen, mit vier Sternen geführten Army Service Component Kommando (ASCC) an. Der kürzlich beförderte General Christopher G. Cavoli übernimmt die Führung von „U.S. Army Europe and Africa“.

„Dies ist nicht nur eine Konsolidierung eines Hauptquartiers, es ist eine Konsolidierung von Fähigkeiten in allen Schauplätzen“, sagte Cavoli. „Die europäische und afrikanischen Schauplätze (Theater) sind untrennbar miteinander verbunden. Ihre enge geographische und wirtschaftliche Verflechtung bedeutet, dass regionale Sicherheitsfragen beide Kontinente umfassen. In der heutigen modernen Sicherheitsumfeld müssen wir in der gesamten Hemisphäre denken und nicht Problemgruppen künstlich aufteilen – diese Konsolidierung ermöglicht das“.

Das neue Kommando „U.S. Army Europe and Africa“ ermöglicht demnach eine erhöhte Agilität und die Fähigkeit, Kräfte und Einsatzmittel von einem Schauplatz zu einem anderen zu verlegen, um sowohl die US-Einheiten in Afrika- als auch die europäischen Kommandos zu unterstützen.

Zwei operative Einheiten
Die bisherige U.S. Army Africa ist jetzt die U.S. Army Southern European Task Force – Africa (SETAF-AF). Ihr Kommandeur ist Generalmajor Andrew M. Rohling. SETAF-AF wird für alle Operationen und Mittel der Armee in Afrika zuständig sein und Italien, einschließlich die 173rd Airborne Brigade einbeziehen.

Die neue Struktur der U.S. Army Europa und Afrika hat sich im letzten Jahr ergeben, als das Armee-Ministerium im Februar die Reaktivierung des V-Korps mit einem vorgeschobenen Hauptquartierelement in Europa ankündigte.

Sobald das V-Korps voll einsatzfähig ist, wird es sich auf Europa konzentrieren und viele Aufgaben übernehmen.

Dazu gehören die Funktionen auf operativer und taktischer Ebene von U.S. Army Europe und Afrika und das Kommando und die Kontrolle von Atlantic Resolve Rotationseinheiten der NATO, sowie über zugewiesene Einheiten wie das 2. Kavallerieregiment, die 12th Combat Aviation Brigade und die 41th Field Artillery Brigade.
Es wird erwartet, dass die Konsolidierung bis zum Ende des Finanzjahres 2022 abgeschlossen sein wird.

Destabilisierung der NATO durch US-Präsident Trump?
Die Zusammenlegung der US-Kommandos für Europa und Afrika ist ein klarer Affront für die europäischen NATO-Verbündeten, da die Veränderungen einseitig erfolgen. Afrika zählt bisher nicht zum NATO-Einsatzgebiet. Ähnlich wie der vom amtierenden US-Präsidenten verkündete US-Truppenabzug aus Deutschland, dürfte die Zusammenlegung der Kommandos zu den politischen gezielten politischen Herabsetzungen zählen. Ob die Re-Organisation Bestand haben wird, ist nun sicher eine weitere offene Frage, die mit dem neuen US-Präsidenten Joe Biden zu klären ist.

Zusammenlegung der Hauptquartiere der U.S. Army Europe und der U.S. Army Africa - Grafik: Press Release/Twitter Inc.
Zusammenlegung der Hauptquartiere der U.S. Army Europe und der U.S. Army Africa – Grafik: Press Release/Twitter Inc.
ms