Home > Berlin > Sperrungen rund um das Brandenburger Tor zur Silvesterparty

Sperrungen rund um das Brandenburger Tor zur Silvesterparty

Pariser Platz mit dem Brandenburger Tor

Die Polizei Berlin hat vorab über die Hinweise und Sperrungen rund um die Festmeile im Tiergarten zur 24. Silvesterparty am Brandenburger Tor veröffentlicht.

Hierzu wird der gesamte Veranstaltungsraum und die angrenzenden Straßen für Kraftfahrzeuge des Individualverkehrs gesperrt.

Die Polizei Berlin rät den Besuchern, die Veranstaltung mit öffentlichen Verkehrsmitteln über den Hauptbahnhof oder über die Bahnhöfe Potsdamer Platz, Bellevue und Tiergarten zu erreichen.

Der Pariser Platz wird am 31. Dezember 2018 bereits ab 15 Uhr gesperrt.

Im Einzelnen werden in den nachstehend aufgeführten Zeiträumen folgende Bereiche gesperrt:

Mittwoch, 26. Dezember 2018, ab 6 Uhr bis Mittwoch, 2. Januar 2019, 24 Uhr

Straße des 17. Juni zwischen Großer Stern (ausschließlich) und Ebertstraße
Yitzhak-Rabin-Straße zwischen Straße des 17. Juni und Scheidemannstraße
Ebertstraße zwischen Scheidemannstraße/Dorotheenstraße und Behrenstraße

Freitag, 28. Dezember 2018, ab 7 Uhr bis Mittwoch, 2. Januar 2019, 18 Uhr

John-Foster-Dulles-Allee (Anlieger und BVG frei) und Scheidemannstraße (Anlieger frei)
Dorotheenstraße zwischen Ebertstraße und Wilhelmstraße (Anlieger frei)
Heinrich-von-Gagern-Straße und Willy-Brandt-Straße ab Otto-von-Bismarck-Allee (Anlieger frei)
Paul-Löbe-Allee ab Heinrich-von-Gagern-Straße/Willy-Brandt-Straße (Anlieger frei)
Ebertstraße zwischen Hannah-Arendt-Straße und Behrenstraße (Anlieger frei)
Behrenstraße zwischen Wilhelmstraße und Ebertstraße (Anlieger frei)
Kronprinzenbrücke Richtung Otto-von-Bismarck-Allee (Anlieger frei)

Samstag, 29. Dezember 2018, ab 6 Uhr bis Dienstag, 1. Januar 2019, 6 Uhr

Pariser Platz nördlich der Mittelinsel zwischen Ein- und Ausfahrt zur Französischen Botschaft

Zusätzlich kommt es am Montag, 31. Dezember 2018, ab 15 Uhr zu Einschränkungen gemäß einer Allgemeinverfügung:

Pariser Platz (einschl. Vorfahrt Hotel Adlon)
Unter den Linden zwischen Pariser Platz und Wilhelmstraße
Wilhelmstraße zwischen Unter den Linden und Dorotheenstraße

Auf der gesamten Festmeile besteht grundsätzlich ein Verbot für Taschen/Rucksäcke und Koffer, die größer als 50×50 cm sind! Kleinere Handtaschen werden kontrolliert! Die Polizei rät auch, auf Taschen und Wertsachen aufzupasse: „Vorsicht Taschendiebe!“

ms
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.