Home > Berlin > Gedenkveranstaltung am Volkstrauertag

Gedenkveranstaltung am Volkstrauertag

Volkstrauertag am 15.11.2020

Anlässlich des Volkstrauertages am 15. November 2020 gedachte die Bundeswehr der Toten aus Kriegen und Gewaltherrschaft auf dem Jüdischen Friedhof in 13088 Berlin-Weißensee.

Der Stellvertretende Kommandeur und Chef des Stabes des Landeskommandos Berlin, Oberst Christian von Blumröder, legte in Anwesenheit von Vertreterinnen und Vertreter des öffentlichen Lebens einen Kranz nieder.
Gemeinsam mit Oberst von Blumröder gedachten Berlins Kultursenator Dr. Klaus Lederer und die Bundestagsabgeordnete Dr. Eva Högl, sowie Vertreter der Jüdischen Gemeinde, der im 1. Weltkrieg gefallenen und in Berlin-Weißensee beigesetzten 395 deutschen Soldaten jüdischen Glaubens und erwiesen ihnen die Ehre.

Aufgrund der Vorgaben zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie verlief die Kranzniederlegung nicht presseöffentlich.


15. Podcast des Zentrums für Militärgeschichte der Bundeswehr zum Volkstrauertag und dem Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.:

Für Suchanfragen bietet der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. die Möglichkeit der „Gräbersuche Online“. Bitte nutzen Sie hierfür die Datenbank des Volksbundes.

Die zentrale Gedenkveranstaltung fand im Deutschen Bundestag statt.

ms