Home > Aktuell > 15. TEXTILE ART BERLIN: „Flying Colors – Tausend Expressionen“

15. TEXTILE ART BERLIN: „Flying Colors – Tausend Expressionen“

15. TEXTILE ART BERLIN

Am kommenden Wochenende lädt die 15. TEXTILE ART BERLIN in den PHORMS Campus Berlin-Mitte. Organisatorin Nathalie Wolters und ihr Team haben in fünfzehn aufeinanderfolgenden Jahren ein einzigartiges internationales Forum der zeitgenössischen Textilkunst in Berlin geschaffen. Hunderte persönliche Verbindungen und Branchenkontakte zwischen Textilkünstlerinnen, Textildesigern und der Modeindustrie sind daraus erwachsen. Die 15. TEXTILE ART BERLIN verbindet handwerkliche und bodenständige Textilkunst aus vielen Nationen, der Übergang von traditionellen Handwerkstechniken und Volkskunst zum modernen Modedesign ist dabei fließend und höchst individuell.

Es ist eine Branche in der Frauen dominieren und die zugleich auch eine breite Do-it-yourself-Bewegung fasziniert. Künstlerische Kreativität, anspruchsvolle Modedesigns und exzellente Textilfabrikation aus Europa, Afrika und Asien wird präsentiert.

Rund 100 Verkaufsstände, 26 Ausstellungen, 29 Workshops, die große Modenshow und die heiß begehrten Mitmachaktionen stehen wieder an zwei Tagen für die Textilkunst-Community in Berlin bereit.

Das Messe-Teams hat viele Wünsche und Anregungen aus dem Publikum aufgegriffen, und bietet viele Möglichkeiten, in Workshops und Beratung die Expertise für eigenes kreatives Gestalten zu entwickeln. Viele hochwertige Stoffe und Materialien, Bücher und Arbeitsgeräte können erworben werden. Die qualifizierte persönliche Beratung gibt es dazu.

Motto „Flying Colors – Tausend Expressionen“

„Flying Colors“ ist ein Begriff aus der Schiff-Fahrt. Die Flaggen am Mast zeigen, woher das Schiff kommt und „bekennen Farbe“, was es repräsentiert. – Die Flaggen der TEXTILE ART BERLIN wehen für Handwerkskunst, Innovation und Exzellenz, genauso wie für den Erhalt und die Weitergabe von traditionellen Techniken und Metiers. Der Reichtum in den textilen Künsten übersetzt sich in tausend Ausdruckformen und Wege.

Messebeteiligungen und Workshops

Wie immer haben sich zahlreiche Teilnehmer aus verschiedenen europäischen und außereuropäischen Ländern für die Messe angemeldet. Auch mehr als 20 Workshops werden von ihnen angeboten. Dabei sind zum Beispiel „Eine Entdeckungsreise vom textilen Halbfabrikat zum Unikat“ mit Swaantje Holtfoth, „Experi-Metall–Kupfer“ mit Anne Lange und „Yubinuki: japanische Fingerhut-Ringe“ mit Helene Weinold.
Alle Workshop-Details sind auf der Internetseite der 15. TEXTILE ART BERLIN veröffentlicht. Die Anmeldung erfolgt direkt bei den Kursleiter*innen.

Das Mixed Media Mosaik der TEXTILE ART BERLIN

Ein wundersames Archiv der Textilkunst wächst heran: Das Mixed Media Mosaik. Dieses Publikumsprojekt ist 2017 ins Leben gerufen worden. Für das fortlaufende interaktive Projekt sind Besucher und Aussteller eingeladen, kleine Arbeiten im Format 10 cm x 10 cm, auf Filz montiert, einzusenden. 2018 sind fast 400 kleine Kostbarkeiten zusammen gekommen, die zu einem großen Kunstwerk gestaltet wurden. Viele weitere Teile für 2019, sind schon eingetroffen und werden auf Wänden und Ausstellungstafeln gezeigt

Höhepunkt im Programm: die große Modenschau
Am Samstag 15. Juni 2019 | 19 – 21 Uhr wird die Pia Fischer koordinierte bzw. gestaltete Modenschau im Theatersaal präsentiert. In zwei Stunden werden Kollektionen und Modepräsentationen unter dem Motto „Synergie“ gezeigt.Ticket: 10 Euro.

PHORMS Campus Berlin-Mitte wird zum Textilkunst-Kaleidoskop

Die TEXTILE ART BERLIN findet zum dritten Mal auf dem Phorms Campus Berlin-Mitte statt, einer internationalen bilingualen Schule. Die Location ist einmalig, gelegen im ehemaligen AEG-Apparatewerk, einem wunderbar restaurierten historischen Industriegebäude. Die TEXTILE ART BERLIN verwandelt für zwei Tage Hallen, Schulräume, Gänge und Höfe in eine interaktive Mega-Kunstgalerie, die auf Schritt und Tritt neue Überraschungen bereithält.

Die Kooperation von Schule und Textilkunst ist ein auf vielen Ebenen fruchtbares Projekt. Die Schüler erleben ihre Schule als offenes Haus und sind als Gastgeber präsent für die Besucher: an Kassen und Infotischen und als Helfer und Guides und in der Kantine, sowie als Fahrstuhlbetreuung. Mit der textilen Kunst setzen sie sich auch im Unterricht auseinander. Deshalb sind sie bei der Modenschau mit dem „Best of PHORMS Campus“ auf dem Laufsteg mit dabei. Selbst die Kita-Kinder, die Phorms Minis, präsentieren ihre neuesten Objekte in einer Ausstellung.

Die 15. TEXTILE ART BERLIN steht unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Elisabeth Tietmeyer, Direktorin des Museum Europäischer Kulturen (MEK), Staatliche Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz. Veranstalter ist die Galerie in der Victoriastadt und Nathalie Wolters, Türrschmidtstraße 12 in 10317 Berlin.


Samstag 15.Juni 2019 | 10 – 18 Uhr
Sonntag 16.Juni 2019 | 10 – 17 Uhr
15. TEXTILE ART BERLIN: „Flying Colors – Tausend Expressionen“
Messe, Ausstellungen, Workshops, Vorträge etc.

www.textile-art-berlin.de | www.textile-art-magazine.com
Eintritt: Tageskarte 13 Euro, Dauerkarte 19 Euro.
Ermäßigungen für Berlinpass 50% | Kinder unter 16 Jahre Eintritt frei

ÖPNV: S-Bahnhof Nordbahnhof und Bus 247 vor der Tür (Gartenplatz)

PHORMS Campus Berlin-Mitte | Ackerstraße 76 | 13355 Berlin | www.berlin-mitte.phorms.de

ms
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.