Sonntag, 19. Mai 2024
Home > Aktuell > Masterplan Solarcity: der Ausbau von Solarstromanlagen kommt weiter voran

Masterplan Solarcity: der Ausbau von Solarstromanlagen kommt weiter voran

Masterplan Solarcity

Der Ausbau der Solarenergie in Berlin kommt voran und hat sich deutlich beschleunigt. Mit den in 2020 rund 1.500 neu installierten Photovoltaikanlagen (PV-Anlagen) konnte eine Leistung von 18,5 MW hinzugewonnen werden. Damit wurden im vergangenen Jahr etwa doppelt so viele neue PV-Anlagen installiert wie im Vorjahr und das bisherige Rekordjahr 2011 im PV-Zubau übertroffen. Ende 2020 waren in Berlin PV-Anlagen mit insgesamt 128,3 MW Leistung installiert. Der Zielpfad des Masterplans Solarcity wird damit erreicht.

Die Umsetzung des Förderprogramms EnergiespeicherPLUS für alle Berliner:inen ist sehr erfolgreich. Durch das Programm konnte bis September 2021 bereits 9,4 MW Solarleistung gebaut werden. Das Förderprogramm wurde aufgrund der hohen Nachfrage bis Ende 2022 verlängert.

Ehrgeizige Klimaschutzvorgaben für öffentliche Gebäude und Fahrzeugflotten sowie regulative Schritte hin zu einer CO2-freien Fernwärmeversorgung im Rahmen des novellierten Berliner Klimaschutz- und Energiewendegesetzes (EWG Bln) werden angestrebt. Die neue Gesetzesfassung ist dafür am 10. September 2021 in Kraft getreten.

2021 wurden weitere wichtige Maßnahmen des Masterplans Solarcity umgesetzt. Neben der Stärkung des Beratungs- und Förderangebots, ist der Beschluss des Solargesetzes der große Hebel die Solarpotenziale auf den Dächern Berlins nutzbar zu machen und den Ausbau damit deutlich zu beschleunigen.

Die Solarpflicht kommt ab 1.1.2023
Die Solarpflicht für private Gebäudeeigentümer:innen im Land Berlin gilt ab dem 1. Januar 2023 für Neubauten sowie Bestandsbauten, sofern bei letzteren wesentliche Umbauten des Daches erfolgen. Mit dem Gesetzesbeschluss gehört Berlin neben den Bundesländern Hamburg und Baden-Württemberg zu den Klimaschutz-Vorreitern zur Nutzung der erneuerbaren Energien-Potenziale im Gebäudebereich.

Stephan Schwarz, Senator für Wirtschaft, Energie und Betriebe sagte dazu: „Das Tempo der Umsetzung der Maßnahmen zur Solarcity Berlin hat erheblich angezogen. Mit der Verabschiedung des Solargesetzes, das Solarenergie für Neubauten und Dachsanierungen ab 2023 verpflichtend vorgibt, der Anhebung der eigenen Klimaziele im Berliner Klimaschutz- und Energiewendegesetz bis 2030 und dem Solarcity-Netzwerk setzen wir wichtige Grundpfeiler, um die Solarenergie weiter voran zu bringen, um die Klimaneutralität in der Hauptstadt zu erreichen.“

Ausbauziel im Jahr 2045: 4.400 Megawatt Solarstrom Gesamtleistung

Der Masterplan Solarcity sieht ein Potential für Solaranlagen mit einer Leistung von mindestens 4.400 Megawatt auf Wohn- und Gewerbegebäude als möglich an. Dies entspricht einem ein Anteil von 25 Prozent Solarenergie an der Stromerzeugung.

Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms 2030 (BEK)

Der Masterplan Solarcity Berlin ist eine Teil-Maßnahme des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms 2030 (BEK) und zentrales Instrument für die notwendige Beschleunigung des Ausbaus der solaren Stromerzeugung. Er bündelt dafür vielseitige Ansätze in neun Handlungsfeldern und 27 Maßnahmen, deren Umsetzung seit 2019 begonnen wurde und weiterhin planmäßig fortgesetzt wird.

Seit August 2020 unterstützt die Koordinierungsstelle Masterplan Solarcity den Prozess, unter anderem mit einem jährlichen Monitoring. Herausgeberin des Berichts und Initiatorin des Masterplans ist die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

Sommer 2021 wurde das branchenübergreifende Partnerschaftsnetzwerk Solarcity von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe gegründet. Ziel ist die enge Einbindung wichtiger Berliner Wirtschaftsakteur:innen in den geplanten Solarausbau.

Solar-City als Markt und Branchenschaufenster und Innovationsfeld

Zahlreiche interaktive Veranstaltungsformate, wie die erste öffentliche Solarcity-Fachkonferenz, Workshops zur Einbindung des Handwerks, der Industrie und des Handels, Wettbewerbe für gelungene Solarprojekte sowie das erweiterte Informationsangebot des SolarZentrums Berlin und des Webportals Solarwende Berlin tragen zu einer größeren öffentlichen Bekanntheit des laufenden und geplanten Solarausbaus in Berlin bei.

Weitere Informationen:

SolarZentrum Berlin im Effizienzhaus Plus | Fasanenstraße 87a | 10623 Berlin
Besuche nur nach Anmeldung per Mail möglich: info@solarzentrum.berlin

Entdecken Sie eine PV-Anlage im virtuellen Rundgang

Masterplan Solar-City Monitoring-Bericht 2021


Einfach.SmartCity.Machen: Berlin! Architekten, Ingenieure, Solarplaner, Solartechniker, Bauträger und Eigentümer, Solaranlagenhersteller, ausführende Betriebe und Nutzer können ihre Ideen, Entwürfe, Projekte und Erfahrungen direkt öffentlich aufzeigen, erklären und vorstellen. Gastbeiträge, Fachbeiträge, Rubriken, Maps und Anzeigen — alles wird internetöffentlich ohne Leser-Paywalls publiziert. 891,8 km² Berlin und 29.479 km² Brandenburg sind ein SolarMarkt!
Kontakt: info@spandauer-tageszeitung.de