Home > Bezirk > Michael Müller in der Galerie Schulte

Michael Müller in der Galerie Schulte

Künstler Michael Müller über seine Werke

Michael Müller hatte im Rahmen der Gallery Weekend Berlin 2020 eine Einzelpräsentation in der Galerie Thomas Schulte. Sein Thema ist die Abstraktionen. Er setzt sich in seinen Kunstwerken mit dem Thema Abstraktion auseinander. Wie entsteht ein abstraktes Bild, was drückt es aus, welche Möglichkeiten schafft es. In der zweiten Präsentation nähert sich der Künstler seinen Werke nun als Kurator. Dadurch erlangt er noch mehr Distanz zu seinen Arbeiten. So öffnet er sich neue Perspektiven, Interpretationen und Bewertungen auf seine Werke, die ihm Möglichkeiten der Modifikation bieten und ihn von seiner subjektiven Rolle als Künstler wegtragen.

Michael Müller wurde 1970 in Ingelheim am Rhein geboren und lebt in Berlin. Er studierte Bildhauerei und Bildende Kunst bei Magdalena Jetelová an der Kunstakademie Düsseldorf. Von 2015 bis 2018 lehrte er als Professor an der Universität der Künste in Berlin.
In seinen Bilder beschäftigt er sich mit der Bildgebung komplexer Denkprozesse. Er verschmilzt zahlreiche Medien, wie Zeichnung, Skulptur, Installation, Video und Performance.


Ausstellung: 19.10. bis 7. 11. 2020
Michael Müller: Ästhetisches Urteil und Selbstlosigkeit

Öffnungszeiten: Di bis Sa: 12-18 Uhr

Galerie Thomas Schulte | Charlottenstr. 24 | 10117 Berlin

am