Home > Aktuell > Westlessness – Munich Security Report 2020

Westlessness – Munich Security Report 2020

"Westlessness"

Heute beginnt in München unter großen Sicherheitsvorkehrungen die jährliche Sicherheitskonferenz. Mehr als 500 hochrangige internationale Entscheidungsträger werden zur 56. Münchner Sicherheitskonferenz unter dem Vorsitz von Botschafter Wolfgang Ischinger zusammentreffen. Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft werden aktuelle Krisen und zukünftige sicherheitspolitische Herausforderungen diskutieren.

Schwerpunktthema ist der Begriff der „Westlessness.“ Unter diesem widmet sich der Munich Security Report 2020 in diesem Jahr insbesondere der gegenwärtigen Krise des Westens.

Der Munich Security Report 2020 analysiert aktuelle sicherheitspolitische Entwicklungen in China, Europa, Russland und den USA und beleuchtet daneben regionale Dynamiken in der Mittelmeerregion, dem Nahen und Mittleren Osten sowie in Südasien. Zusätzlich gibt er Einblicke in die Themenfelder von Weltraum- und Klimasicherheit sowie den Bedrohungen durch neue Technologien und einen zunehmend transnationalen Rechtsextremismus.

„Der Munich Security Report 2020 wirft ein Schlaglicht auf das Phänomen der „Westlessness“. „Westlessness“ beschreibt ein weitverbreitetes Gefühl des Unbehagens und der Rastlosigkeit angesichts wachsender Unsicherheit über die Zukunft und Bestimmung des Westens. Eine Vielzahl aktueller Sicherheitsherausforderungen scheinen direkt mit dem vielbeschriebenen Zerfall und Rückzugs des Westens verknüpft zu sein. Überdies scheint das Verständnis dafür, was es eigentlich heißt, ein Teil des Westens zu sein, in westlichen Gesellschaften verloren gegangen zu sein. Es bleibt unklar, inwieweit der Westen eine Strategie und gemeinsame Antwort auf eine sich abzeichnende Ära der Großmachtrivalität finden wird – wobei darin vielleicht die größte strategische Herausforderung für die transatlantische Partnerschaft liegt.“

Die Diskussion auf Twitter findet unter #MSCreport und #Westlessness statt. Der Report ist als Download verfügbar:

Munich Security Report 2020 – Der Bericht zum Download 6MB


Für faire Abonnenten im Mediennetzwerk Berlin:
Das Thema „Westlessness“ und Sicherheitspolitik wird in einer Hintergrund-Kolumne aufgegriffen, die am 1. März in der neuen internationalen Zeitung aus Berlin erscheint. Darin wird ein Bogen zu den verbindenden Krisenursachen in den OECD-Staaten gezogen, aus denen nur gemeinsame übergreifende Ausweg-Strategien herausführen können. Mehr Informationen: info@anzeigio.de

Einfach.SmartCity.Machen: Berlin!
Die neue internationale Zeitung aus Berlin wird mit fairen Leser-Abos, Anzeigio-Anzeigenpartner und SmartCity-Partner mit „360°-365/24 Digitalstrategien“ finanziert. Mehr Informationen: www.anzeigio.de

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.
✖   (Hinweis schließen)