Home > Allgemein > PARSIFAL – zu Ostern an der Deutschen Oper Berlin

PARSIFAL – zu Ostern an der Deutschen Oper Berlin

PARSIFAL von Richard Wagner, Deutsche Oper Berlin

Gleich zwei Wagner-Inszenierungen von Philipp Stölzl kehren im April zurück auf den Spielplan: RIENZI mit Torsten Kerl in der Titelpartie, Martina Welschenbach (5. und 18. April) bzw. Elisabeth Teige (10. Mai) als Irene und Annika Schlicht als Adriano, die in der Partie debütiert. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Evan Rogister.

Bei den PARSIFAL-Vorstellungen am 14., 19. und 21. April steht mit Brandon Jovanovich in der Titelpartie, Eva-Maria Westbroek, die als Kundry debütiert, Günther Groissböck als Gurnemanz, Markus Brück als Amfortas und Derek Welton als Klingsor ein herausragendes Sänger­ensemble auf der Bühne. Das Dirigat liegt bei Donald Runnicles.

In deutscher Sprache mit deutschen und englischen Übertiteln
5 Stunden 30 Minuten / Zwei Pausen
Einführung: 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn im Rang-Foyer rechts


Sonntag, 14. April 2019 | 16:00 Uhr
PARCIFAL
Bühnenweihfestspiel in drei Aufzügen | Dichtung von Richard Wagner

Sonntag, 14. April 2019 | Freitag, 19. April 2019 | Sonntag, 21. April 2019 | Beginn jeweils 16 Uhr

Tickets: 22 € bis 98 €

Deutsche Oper Berlin | Richard-Wagner-Straße 10 | 10585 Berlin-Charlottenburg | www.deutscheoperberlin.de

am
Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.