Donnerstag, 23. Mai 2024
Home > Aktuell > Sommerflugplan und neue Ferienziele

Sommerflugplan und neue Ferienziele

Boeing 787-9 von Norse Atlantic Airways

Seit dem 31. März 2024 gilt der Sommerflugplan am Flughafen Berlin Brandenburg. Europa und die Welt locken zu vielen attraktiven Zielen. Die Flugangebote bieten den Strand- oder Wanderurlaub, Städtetrips oder Fernreisen, Reisen in nordische Gefilde oder in die Warmwasserregionen in Ost- und Mitteleuropa.

In der Zeit bis zum 27. Oktober verbinden 68 Fluggesellschaften den BER mit 148 Destinationen in 49 Ländern. Besonders beliebt in dieser Sommersaison sind Reisen in die Türkei, nach Spanien, Frankreich und Großbritannien. Per Langstrecke geht es nach New York, Peking, Singapur, Doha und ab September neu in die Hafenstadt Dschidda in Saudi-Arabien. Mallorca, Antalya, aber auch die Städte- und Businessdestinationen Amsterdam, Wien und Zürich gehören nach wie vor zu den Top-Reisezielen ab BER. 

New York, New York, New York

Die Traumstadt an der US-Ostküste wird Sommerhalbjahr von drei Airlines angeflogen. United Airlines und Norse Atlantic Airways fliegen ab 1. Mai viermal pro Woche (montags, mittwochs, freitags und sonntags) zum Big Apple. Delta Air Lines folgt ab dem 10. Mai mit einer täglichen Verbindung.

54 Ziele mit Ryan Air — 40 Ziele mit Eurowings

Ryanair hat das Flugangebot vergrößert und fliegt in diesem Sommer zu 54 Zielen ab BER. Sechs neue neuen Destinationen sind dabei: Castellón in Spanien (mittwochs & sonntags) sowie nach Kaunas in Litauen (dienstags, donnerstags & sonntags). Birmingham in England (dienstags & samstags) und Triest in Italien (dienstags & sonntags) sind neu im Flugplan.
Dubrovnik in Kroatien (mittwochs & sonntags) und die Region Kalabrien sind ab 28.4.2024 neue Ziele. Ryanair fliegt dann zum Flughafen Reggio Calabria (donnerstags & sonntags). Zusätzlich erhöht die Airline die Frequenzen auf mehreren Strecken, darunter Rom, Manchester, Chania und Tallinn. Insgesamt bietet Ryanair diesen Sommer 15 Prozent mehr Sitzplätze als im letzten Sommerflugplan 2023 an.

Eurowings setzt ihren Wachstumskurs fort und bietet im Sommerflugplan 40 Ziele ab BER an, darunter sieben neue Destinationen. Ab dem 31. März fliegt die Airline neu jeweils bis zu zweimal täglich nach Wien in Österreich und Zürich in der Schweiz. Am 3. Mai kommt eine Verbindung nach Jerewan in Armenien (freitags, ab dem 13. Juli zusätzlich samstags) hinzu. Ab dem 4. Mai geht es nach Tivat in Montenegro (donnerstags und samstags). Im Juli und August fliegt Eurowings auch nach Nordafrika und in die Türkei. Tunis in Tunesien wird ab dem 15. Juli (montags), Adana in der Türkei ab dem 16. Juli (dienstags) und Casablanca in Marokko ab dem 21. Juli (sonntags) bedient. Insgesamt bietet Eurowings diesen Sommer acht Prozent mehr Sitzplätze als im Sommer 2023 an. 

easyJet mit 50 Strecken in Europa

easyJet bietet diesen Sommer mehr als 50 Strecken ab BER, darunter fünf neue Verbindungen. Erstmalig fliegt die Airline in die Türkei. Antalya (dienstags & samstags) steht seit dem 17. März im Flugplan. In Richtung Izmir (mittwochs & samstags) starten die Flieger ab dem 3. April. Mit Toulouse (donnerstags & sonntags) ist seit dem 31. März ein beliebtes Ziel in Südfrankreich wieder im Angebot.
Flüge nach Birmingham in Großbritannien gehen montags, mittwochs & freitags & sonntags ab.
Neu: ab dem 12. Juli, wird mit Salerno (montags & freitags) als ein attraktives Italienziel angeflogen. In Kombination mit täglichen Flügen an/ab Neapel bietet sich diese Verbindung auch für Rundreisen in der Region Kampanien an. Die Sommerdestination Bordeaux in Frankreich wird auch in diesem Sommer wieder angeboten. Die Frequenzen in die Metropolen Paris, Rom und Zürich werden deutlich aufgestockt. easyJet erhöht das Sitzplatzangebot damit um sieben Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. 

Weitere Airlines im An- und Abflug

Aegean Airlines baut das Flugangebot nach Athen um zwei Frequenzen pro Woche aus. Ab dem 22. April geht es täglich und bis zu 12-mal pro Woche in die Hauptstadt Griechenlands.

Azerbaijan Airlines fliegt ab dem 9. Mai zusätzlich donnerstags und damit dreimal pro Woche vom BER nach Baku, der Hauptstadt Aserbaidschans. 

Croatia Airlines fliegt ab dem 21. Mai neu nach Zagreb in Kroatien (dienstags, freitags, sonntags). 

Iberia Express fliegt ab dem 2. April bis zu viermal täglich und bis zu 25-mal pro Woche nach Madrid. Das ist ein Plus von vier wöchentlichen Flügen.

LOT Polish Airlines fliegt ab dem 3. Juli bis zu dreimal täglich nach Warschau. Dienstags, mittwochs, donnerstags, freitags und sonntags wird jeweils eine Rotation am Morgen hinzugefügt. In Warschau können so noch mehr Anschlussverbindungen erreicht werden.

Scandinavian Airlines baut ihr Angebot ab BER deutlich aus. Die Airline verdoppelte ihr Angebot zum Flughafen Stockholm Arlanda und fliegt dann zweimal täglich. Nach Kopenhagen steigt das Angebot auf bis zu 16 wöchentliche Flüge. Oslo wird bis zu sechsmal wöchentlich angeflogen. Insgesamt steigt das Sitzplatzangebot um über 80 Prozent gegenüber dem Sommerflugplan 2023.

Die Türkei steht auch diesen Sommer wieder prominent im Flugplan von SunExpress. Ab dem 22. Juni fliegt die Airline neu nach Kayseri (samstags) und ab dem 24. Juni nach Diyarbakir (montags). Insgesamt bietet SunExpress damit diesen Sommer ab bis zu 56 wöchentliche Flüge in die Türkei an.

Wizz Air baut das Angebot ab BER aus. Ab dem 31.03. wird eine tägliche Verbindung nach Rom angeboten. Zusätzlich werden die Frequenzen nach Budapest und Tirana nochmals erhöht. 

Vueling fliegt ab dem 1. April 17-mal pro Woche und bis zu dreimal täglich nach Barcelona in Spanien. Das ist ein Plus von drei Flügen pro Woche. 

Wo parkt das Auto während der Kurzreise am BER?

Für PKW-Besitzer, Geschäftsreisende und vor allem für Senioren ist es gut zu wissen, wo der eigene PKW während der Reise sicher parken kann. Ein Beitrag in der Pankower Allgemeine Zeitung informiert über das Thema Parken am Flughafen Berlin.


Einfach.SmartCity.Machen: Berlin! — Ein Angebot, ein Thema, eine Marke, einen Monat auf der Titelseite mit SEO und KI sichtbar! — Das gibt es jetzt in Berlin auch zum „Quadratkilometerpreis!“ — Alles kann sofort zum Stadtgespräch werden! Für nur 1 €/km² kommt die soziale Marktwirtschaft für Alle zurück!
Mehr Informationen: info@anzeigio.de