Home > Polizeiberichte > Polizeibericht vom 29.04.2019

Polizeibericht vom 29.04.2019

Polizei Berlin

29.04.2019 | Mitte: Restaurant überfallen

Ein Unbekannter überfiel in der vergangenen Nacht ein Restaurant in Mitte. Gegen 1.50 Uhr befand sich eine 23-jährige Angestellte allein in dem Restaurant in der Memhardstraße und war im hinteren Bereich damit beschäftigt, die Einnahmen zu zählen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam ein Unbekannter in das Restaurant, schubste die Frau und drückte sie anschließend zu Boden. Anschließend griff er sich die Einnahmen sowie zwei Parfümflaschen und flüchtete mit seiner Beute in unbekannte Richtung. Die 23-Jährige wurde nicht verletzt, stand aber deutlich unter dem Eindruck des Geschehens.

28.04.2019 | Gesundbrunnen: Wettbüro überfallen

Ein Unbekannter hat in der vergangenen Nacht ein Wettbüro in Gesundbrunnen überfallen. Der Maskierte betrat gegen 23.45 Uhr die Spielothek in der Reinickendorfer Straße durch die offen stehende Tür, ging zum 32-jährigen Angestellten, der gerade die Tageseinnahmen zählte, und bedrohte diesen mit einem Messer. Des Weiteren forderte der Täter den Mitarbeiter auf, sich auf den Boden zu legen. Nachdem der Bedrohte der Aufforderung nachgekommen war, griff sich der Räuber das Geld vom Tresen und flüchtete anschließend. Das Raubkommissariat der Polizeidirektion 3 übernahm die Ermittlungen.

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.